Blog Sales, Trust & other stories www.martina-beckmann.de– Martina Beckmann Blog
Sales, Trust & other Stories ist ein Blog rund um alle Vertriebsthemen. Als Keynote Speaker, Vertriebstrainerin und Storyteller erzählt Martina Beckmann aus der Vertriebspraxis, gibt Tipps und Tricks im Umgang mit Kunden garniert dies mit der nötigen Vertriebspsychologie.
Vorträge, Vortrag, Vertrieb, Sales, Trust, other Stories, Keynote, Speaker, Impulsvortrag, Verkauf, Storytelling, Vertrauen, Social Media
15364
page-template,page-template-blog-large-image,page-template-blog-large-image-php,page,page-id-15364,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Blog

„Sales, Trust & other Stories“

 

(Photocredit: Hermann Pentermann Osnabrück)

Ein Blog rund um alle Vertriebsthemen. Lassen Sie uns über Kunden reden, Erfolge, Misserfolge und wie wir damit umgehen. Über Lustiges, Herausforderndes, Verbesserungswürdiges. Online und offline. Über gelungene Gesprächseröffnungen, gutes Zuhören, interessante Präsentationen und reibungslose Geschäftsabschlüsse. Über Vertrauen, ohne das im Vertrieb nichts geht. Und über Geschichten, an die Ihre Kunden sich erinnern. Was brauchen Sie als Vertriebsteam 4.0, um erfolgreich zu sein?

 

Soll ich beim Kunden das Gespräch am Tisch sitzend führen oder soll ich fragen, ob ich sein Whiteboard oder Flipchart benutzen darf ? Ich begrüße es immer, wenn ein Vertriebsmitarbeiter in der Informationsphase zum Stift greift und seine Erklärungen mit einer Zeichnung vertieft. Egal, worum es geht, eine Zeichnung schafft Gedankenstützen und hilft dem Kunden, meinen Ausführungen zu folgen. Nur wie und wo?

  Smalltalk, dies lästige kleine Gespräch beim Kennenlernen oder in den ersten Minuten des Meetings mit dem Kunden. Ob ich gut hergefunden habe? Dämliche Frage, ja klar, das sieht der doch! Aber lassen Sie uns doch mal hinter die Kulissen schauen. Warum fragt der das und was genau steckt dahinter? Welche Frage stellt der Kunde sich denn als Erstes, wenn ich meinen Vertriebskopf durch seine Tür stecke?